Help2rent Insider

Blog

RSS Feed

Deine Ferienwohnung vermieten – 4 Themen, die du beachten solltest

December 28, 2017

Als Vermieter einer Ferienwohnung ist man in Zeiten von Plattformen wie AirBnB und Co einer extrem starken Konkurrenz ausgesetzt. Einfach ein Inserat schreiben und das Beste hoffen, ist nicht mehr ausreichend! Ferienwohnung vermieten ist ein extrem komplexes Aufgabenfeld, auf dem eine Menge unterschiedlicher Dinge zu beachten sind. Hier haben wir 4 Themenfelder gesammelt, die du

berücksichtigen solltest, wenn du die Performance deiner Ferienwohnung verbessern willst.

 

1. Kenne die Plattformen!

 

 

Plattformen um seine Ferienwohnung zu vermieten stehen massenweise zur Verfügung. Doch jede Plattform hat ihr eigenes Profil. Selbstverständlich könntest Du einfach die Erstbeste verwenden, die Dir bei der Google-Recherche begegnet, schließlich hat diese Plattform eine hohe Sichtbarkeit – aber ob sie die richtige für Deine Immobilie ist, bleibt unklar! Einige Plattformen zum Ferienwohnung vermieten eignen sich eher, um in der Stadt zu vermieten; andere sind hingegen besser für die Vermietung an der Küste, auf dem Land oder in den Bergen geeignet. Zudem sind da noch Plattformen für spezielle Interessen: etwa für Urlauber, die ihren Hund mitnehmen wollen, oder solche, die sehr eng abgesteckte Regionen bedienen. Auch Plattformen, die sich speziell an Monteure richten, sind zu berücksichtigen.

 

Unser Tipp: Willst du deine Ferienwohnung vermieten wie ein Profi, stelle sie auf gleich mehrere Portale! Vorsicht: Mietet jemand über eine Plattform, muss deine Ferienwohnung in diesem Zeitraum auf den anderen Plattformen gesperrt werden. Ein Channel-Manager kann Dir dabei helfen.

 

Bevor Du aber anfängst Inserate für Deine Ferienwohnung einfach auf allen Portalen einzustellen, beachte, dass die Plattformen verschiedene Kosten verursachen. Einige nehmen einen Prozentsatz auf Buchungen Deiner Ferienwohnung, andere lassen sich das Inserat bzw. Nutzerprofil bezahlen. Gratis Inserate bekommst du nur selten! Überlege also gut welche Plattformen sich für Deine Ferienimmobilie lohnen!

2. Kümmere dich um die Vermarktung!

 

 

 

Mit der Auswahl der richtigen Portale für Deine Ferienwohnung, hast Du schon einen großen Schritt gemacht, nun kommt es auf die Vermarktung an. Überlege Dir gut, an wen Du deine Ferienwohnung vermieten kannst – Wer hat Interesse an der Lage deiner Immobilie? Wie könnten Gruppen zusammengestellt sein, die in deiner Ferienwohnung wohnen wollen? - „Alle“, ist einfach gesagt, aber bedenke, dass du Konkurrenz auf den Plattformen hast, die vielleicht mehr Platz für Familie, oder mehr Luxus für Business-Reisende bieten. Du wirst nicht an jeden Urlauber vermieten können. Überlege Dir also, für wen dein Domizil am besten geeignet ist und passe Preis und Inserat deiner Immobilie so an, dass diese Leute das auch merken.

 

Aber nicht nur auf den Plattformen kannst Du deine Unterkunft vermarkten. Unser Tipp: Willst du deine Ferienwohnung vermieten wie ein Profi, denke einen Schritt weiter! Erstelle beispielsweise ein Facebook-Profil Deiner Ferienwohnung oder zeige sie auf Instagram von ihrer schönsten Seite und verlinke Dein Inserat!

3. Arbeite mit und an deiner Immobilie!

 

 

Du hast die perfekte Zielgruppe gefunden, aber die Buchungen bleiben aus? Keine Panik! Du kannst noch etwas tun: Du kannst sowohl mit, als auch an deiner Immobilie arbeiten. Sie ist schließlich eine Investition! Um Deine Wohnung für Deine Zielgruppe attraktiver zu machen, kannst Du etwa an der Einrichtung arbeiten, um den Gästen das besondere Etwas zu bieten. Deine Wohnung ist für Paare ohne Kinder perfekt geeignet? - Wie wäre es mit einer Honeymoon-Suite für frisch Verheiratete! Dein Bungalow liegt tief im Wald? - Wie wäre es mit einer modernen Einrichtung im Stile einer Jagdhütte! Urlauber verreisen, um etwas Abseits ihres Alltags zu erleben. Du kannst es ihnen bieten!

 

Es könnte sein, dass Du über größere Investitionen in Deine Ferienwohnung nachdenken musst. Auch das kann eine gute Idee sein, um den Wert und die Buchungen deiner Immobilie zu steigern. Bedenke: Auch kleine Veränderungen können schon großen Eindruck machen. Es muss nicht direkt kernsaniert werden, damit deine Immobilie den gewissen Touche bekommt!

 

Unser Tipp: Willst du deine Ferienwohnung vermieten wie ein Profi, kannst du ein wenig nachhelfen, um den Ansprüchen der Zielgruppe gerecht zu werden. Beobachte die Konkurrenz und geh auch gern einen Schritt weiter als Standard, um die Konkurrenz auszustechen. Pass aber auf, dass sich Deine Investitionen lohnen! Große Veränderungen sind kein Garant für großen Erfolg.

4. Biete besseren Service als die Konkurrenz!

 

 

 

Drängen sich die Gäste erst einmal um dich und deine Ferienwohnung, wird eines immer wichtiger: Kundenzufriedenheit. Nur ein guter Gastgeber wird wieder besucht, ein schlechter kann ganz schnell gegen einen anderen aus dem riesigen Pool von Anbietern ausgetauscht werden. Damit das nicht passiert ist guter Service gefragt! Und guter Service ist heutzutage mehr als nur Gästezugang zum W-Lan. Von einem komfortablen und flexiblen Check-In über Veranstaltungstipps und ein offenes Ohr rund um die Uhr, braucht es vieles um den Gast restlos zufrieden zu stellen. Gerade für private Vermieter kann das hart sein!

 

Unser Tipp: Willst du deine Ferienwohnung vermieten wie ein Profi, musst Du dir effektive Möglichkeiten einfallen lassen, um den Ansprüchen deiner Gäste gerecht zu werden. Stelle Ihnen beispielsweise eine Liste mit Ausgeh-Tipps zusammen.

Fazit:

 

Willst du deine Ferienwohnung vermieten, solltest du beachten:

  • Eine gute Mischungen aus Vermietungs-Portalen entscheidet, ob deine Wohnung beim richtigen Publikum landet.

  • Durch ein paar Überlegungen zur richtigen Vermarktungen deiner Wohnung bringst du passende Gäste dazu bei dir zu buchen.

  • Wenn du an deiner Immobilie arbeitest, kannst du dein Angebot verbessern und Konkurrenten übertrumpfen.

  • Mit einem effektiven und umfassenden Service kannst du zufriedene Gäste an dich binden.

 

 

Bilder:

Audience: InUse Experience

Marketing Strategy: Pexels.com

Living Room: Pexels.com

Hotel Concierge: Jason Kuffer

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folge uns!
  • Facebook Basic Square